Head of the Ukrainian-German Faculty-Programme, Acting Deputy Director of the Institute

Olga Tsaryk

Doctor of Pedagogical Sciences, Professor

 

Address: 11 Lvivska st., room 1221

Теl.: (0352) 47-50-73;

Internal tel.: 11112

Email: tsarykolga@gmail.com


Deutschsprachiger Studiengang „Internationale Wirtschaft"

Im deutschsprachigen Studiengang „Internationale Wirtschaft“ lernen Studentinnen und Studenten nicht nur Grundkonzepte der Wirtschaftswissenschaften kennen, sondern werden auch mit den wirtschaftlichen Beziehungen von Staaten und internationalen Organisationen vertraut gemacht. Die Handelspolitik, das internationale Währungs- und Finanzsystem sowie regionale Wirtschaftsabkommen sind nur einige Bereiche, in welchen die Studierenden tiefgreifende Kenntnisse erwerben. Der Studiengang „Internationale Wirtschaft“ befähigt die Studierenden zum Verständnis komplexer Zusammenhänge zwischen nationalen Ökonomien, regionalen Akteuren und globalen Wirtschaftsstrukturen. Die Studierenden werden darüber hinaus in die Lage versetzt, aktuelle ökonomische Sachverhalte zu analysieren, Probleme zu erkennen und Lösungsansätze zu erarbeiten.

 

Neben der fachlichen Spezialisierung ist die sprachliche Ausbildung ein weiteres Markenzeichen dieses Studiengangs. Die Studierenden haben die Möglichkeit neben einer allgemeinen Sprachausbildung in Deutsch auch fachspezifisches Wissen auf Deutsch zu erwerben. Allgemeine Sprach- und spezifische Fachangebote auf Deutsch werden sowohl von Beschäftigten der TNEU, als auch von Gastdozenten und Sprachlektorinnen unserer Partneruniversität, der Technischen Universität Dresden, angeboten.

 

Die Lehrangebote unserer Dresdner Partner in Ternopil ermöglichen Einblicke in die akademischen Traditionen, die Unterrichtsmethoden und die fachlichen Schwerpunkte an einer deutschen Universität und stellen daher eine ausgezeichnete Chance zur Vorbereitung auf einen Auslandsaufenthalt in Dresden dar.

 

Mit seiner inhaltlichen Internationalität und integrierten Fremdsprachenausbildung bereitet der Studiengang „Internationale Wirtschaft“ die Studierenden auf eine weitere akademische und berufliche Karriere im Bereich der internationalen Wirtschaftsbeziehungen vor. Insbesondere in Unternehmen, Organisationen und Behörden, die in den deutsch-ukrainischen Wirtschaftsbeziehungen tätig sind, eröffnet sich eine aussichtsreiche Zukunft für die Absolventen des deutschsprachigen Studiengangs „Internationale Wirtschaft“.









Students of the German-language educational programme in International Economics study both the basics of economics and economic relations between states and international organizations. International trade, international monetary and financial systems, and regional economic agreements are some of the areas in which students gain in-depth knowledge. While studying at the Ukrainian-German faculty-programme, students learn to understand the complex relationships between the national economy, regional and global economic structures. As a result, they acquire skills to analyze the content of current economic processes, identify problems and find ways to solve them.

Language training is an advantage of the Ukrainian-German faculty-programme in addition to the professional specialization. Students have the opportunity to receive general language training in German, as well as to study economic disciplines in German. The teaching of German and professional subjects offered in German is provided both by the teaching staff of TNEU and by professors of economics and teachers of German at the partner university - Dresden Technical University.

Lectures and practical classes conducted by representatives of the Dresden Technical University in Ternopil, allow you to get acquainted with the academic traditions, teaching methods and professional specifics of the German university system and prepare for the semester in Dresden.

Focusing on internationalization and integrated foreign language training, the Ukrainian-German faculty-programme in International Economics prepares students for further academic and professional careers in international business. In particular, promising opportunities open up for graduates of the Ukrainian-German faculty-programme at enterprises, organizations and institutions operating within the framework of Ukrainian-German economic relations.

Voraussetzungen

Wer kann sich bewerben?

Alle Abiturienten können sich bewerben. Deutschkenntnisse sind zu Beginn nicht notwendig, aber von Vorteil.


Bis wann muss man sich bewerben?
Die Bewerbungsfrist wird vor Beginn jedes Wintersemesters auf der Homepage bekannt gegeben. http://www.tneu.edu.ua/entrant/


Wie bewirbt man sich?
Bewerbungen müssen online an die TNEU gesendet werden.


Who can apply?

All entrants may apply. Knowledge of German at the beginning of the study is not required.


When can I apply?

At the time specified in the conditions of admission posted on the website of TNEU. http://www.tneu.edu.ua/entrant/


How can I apply?

The application can be submitted online.

Studium

Inhalte des Studiums dsg_2018_deutsch.zip [38.03 Kb] (Downloads: 0)

Perspektiven

Studierende des deutschsprachigen Studiengangs „Internationale Wirtschaft“ haben die Möglichkeit ein Auslandsemester in Deutschland an der TU Dresden zu verbringen. Sie erhalten dafür ein Stipendium des DAADs (Deutscher Akademischer Austauschdienst)  und eine kostenlose Deutschausbildung an der TU Dresden.


Praktika in deutschen oder internationalen Unternehmen können studienbegleitend absolviert werden.


Absolventen erhalten zusätzlich zum Bachelorabschluss ein DSG-Zertifikat.


Nach erfolgreichem Aufenthalt in Dresden und Abschluss des Bachelor Studiengangs in Ternopil bestehen gute Chancen auf ein Masterstudium in Dresden.


Students of the Ukrainian-German faculty-programme in International Economics have the opportunity to study at TU Dresden (Germany) for one semester for free. They receive a scholarship from the DAAD (German Academic Exchange Service).


They are given the opportunity to intern at a German or international company.


Graduates receive a DSG certificate in addition to a Bachelor's diploma.


After a successful stay in Dresden and completing a Bachelor's degree in Ternopil, graduates have a good chance of getting their Master's degree in Dresden.

DSG-ALUMNI

Das Alumni-Netzwerk existiert seit 2008. Die Mitgliedschaft ist für Studierende und Ehemalige kostenlos und kann durch das Ausfüllen eines Formulars beantragt werden:DSG-Alumni

 

Die im Folgenden aufgeführten Angebote bieten, mit unterschiedlichen Schwerpunkten, einen Mehrwert für die aktuellen Studierenden, den DSG und die Alumni selbst. Jedes Mitglied kann die Mitgliedschaft nach seinen Bedürfnissen und Wünschen gestalten und somit die Vorteile eines Netzwerks für seine Zwecke individuell nutzen.

Wesentliche Bausteine: Gastbeiträge, Exkursionen, Alumni-Treffen, Online-Vernetzungen

Das Alumni-Netzwerk trägt dazu bei, den Austausch von Theorie und Praxis zu fördern, beispielsweise durch Vorträge von Praktiker*innen, die an TNEU studiert haben und sich an speziellen Veranstaltungen der Universität beteiligen.

In unregelmäßigen Abständen bieten wir den Studierenden Exkursionen zu den Arbeitsplätzen unserer Mitglieder (z.B. die Sumitomo Electric Bordnetze GmbH) an, um ihnen auf diese Weise einen Einblick in die Praxis zu ermöglichen.

Regelmäßig richten wir einen „Stammtisch" in Ternopil aus, an dem die Studierenden, die DAAd-Lektoren und Ehemalige sich in lockerer Atmosphäre austauschen und vernetzen können.

Über Facebook bieten wir Studierenden und Alumni die Möglichkeit individuell online miteinander in Kontakt zu treten und sich über Neuigkeiten bezüglich des DSG auf dem Laufenden zu halten.

Die DSG-Studierenden, die 2020 an der TU Dresden ein Teilstudium absolvieren, haben an einem eigenen Projekt teilgenommen und dafür erfolgreiche Absolventen, die in deutschsprachigen Länder arbeiten, interviewt. 


Ansprechpartner

Prof. Dr. Olga Tsaryk

Koordinatorin des ukrainisch-deutschen Fakultätsprogramms

tsarykolga@gmail.com


Prof. Dr. Vitalina Kuryljak

Inhaberin des Lehrstuhls für Internationale Wirtschaft

v.kuryliak@tneu.edu.ua


dsg-kontakte.zip [11.19 Kb] (Downloads: 0)  


Prof. Dr. Olga Tsaryk

Coordinator of the Ukrainian-German faculty-programme

tsarykolga@gmail.com


Prof. Dr. Vitalina Kuryljak

Head of the Department of International Economics

v.kuryliak@tneu.edu.ua

Unternehmenskontakte

Eine Kooperation im Bereich von Lehre und Praktika besteht mit dem in Ternopil befindlichen Standort von Bordnetze AG.


The Ukrainian-German faculty-programme cooperates with the joint-stock company Bordnetze, where students have the opportunity to undergo internships.

Zusätzliche Informationen

Zusätzliche Informationen zum deutschsprachigen Bachelor-Studiengang „Internationale Wirtschaft“ gibt es hier


Unser Kooperationspartner in Deutschland, die Fakultät Wirtschaftswissenschaften der TU Dresden: https://tu-dresden.de/bu/wirtschaft


DSG-Ternopil auf Facebook: https://www.facebook.com/dsgternopil/


Die DAAD-Kooperation auf der Homepage der TU Dresden: https://tu-dresden.de/bu/wirtschaft/wuw/studium/daad-ternopil


Additional information about the Ukrainian-German faculty-programme in International Economics:


About our partner in Germany is the Faculty of Business and Economics of the Technische Universität Dresden: https://tu-dresden.de/bu/wirtschaft


About the Ukrainian-German faculty-programme on Facebook: https://www.facebook.com/dsgternopil/


About cooperation with DAAD (German Academic Exchange Service) on the website of TU Dresden: https://tu-dresden.de/bu/wirtschaft/wuw/studium/daad-ternopil


Ukrainian-German Faculty-Programme

The Ukrainian-German Faculty-Programme websites: